Malen nach Zahlen, Farben eingetrocknet?

Vorspiel

Du hast dir ein Malen-nach-Zahlen-Bild gekauft und kommst nun endlich dazu, mit dem Malen anzufangen. Und nun das, einige Farben sind, wie sich herausstellt, nicht mehr zu gebrauchen. Sie sind eingetrocknet und auch mit Wasser nicht mehr wiederherzustellen. Acrylfarben sind nach dem Trocknen wasserfest. Oder, nicht weniger schlimm, das Bild ist fast fertig und die Farben sind restlos aufgebraucht.

Was nun?

Hier ist Service gefragt. Der Kunde hat selbstverständlich einen Gewährleistungsanspruch, dem der Verkäufer zwei Jahre lang nachkommen muß. Hier gibt es große Unterschiede. Es gibt Verkäufer, die offenbar nach dem Motto handeln: ‚Nach mir die Sintflut‘ und Reklamationen abzuwimmeln versuchen.

Wie kann dem Hobbymaler nun geholfen werden?

Welcher Mangel liegt überhaupt vor?

Zunächst einmal muß der Umfang des Mangels festgestellt werden. Liegt eine Reklamation vor, aus der nicht zweifelsfrei hervorgeht, welche Farben unbrauchbar und welche noch zu benutzen sind, werden eventuelle Unklarheiten schnell und einfach telefonisch geklärt.

Wie wird nun Abhilfe geschaffen?

Der Verkäufer nimmt die Reklamation auf und leitet diese an den Hersteller weiter. Von hier an gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Der Verkäufer gibt die Anschrift des Hobbymalers zusammen mit der Reklamation an den Hersteller weiter, dieser sendet die Ersatzfarben direkt an den Kunden. Das geht schneller, setzt aber das Einverständnis des Kunden zur Weitergabe seiner Anschrift voraus. Der Kunde kann auch (muß er aber nicht) den Verkäufer übergehen und sich gleich direkt an den Kundenservice des Herstellers wenden.

2. Der Hersteller schickt die Ersatzfarben an den Verkäufer, der sie an den Kunden weiterleitet oder zur Abholung bereit hält.

Welche Kosten entstehen für den Hobbymaler?

Handelt es sich um eine berechtigte Reklamation, d.h., die Farben waren schon vor der Ingebrauchnahme eingetrocknet und der Kauf liegt noch keine zwei Jahre zurück, erfolgt der Ersatz selbstverständlich kostenlos. Sind die Farben durch Unachtsamkeit des Hobbykünstlers (Verschütten, offen stehen lassen, Malpackung vor Ingebrauchnahme jahrelang liegenlassen) unbrauchbar geworden, kann er trotzdem den Service der Hersteller in Anspruch nehmen, muß aber mit (geringen) Kosten rechnen.

Ersatzfarbenservice der einzelnen Malen-nach-Zahlen Lieferanten

Schipper (Noris-Spiele)

Hervorragender und schneller Service über die Homepage der Firma Schipper Art & Crafts GmbH, dort kann man nicht nur Ersatzfarben bestellen, man findet dort auch wertvolle Tipps zu den Malfarben.

Ravensburger

Auch die Ravensburger bieten auf ihrer Homepage einen Ersatzteilservice für ihre Produkte, darunter natürlich auch für Malen-nach-Zahlen an.

Mammut

Schneller Service, Mammut bietet auf der Homepage ein Kontaktformular an, auf dem als Grund u.a. Reklamation ausgewählt werden kann.

Dimensions

Kein direkter Kontakt mit dem Hersteller (USA) möglich, Reklamationen an den Verkäufer, der diese an den Importeur weiterleitet. Es muß mit einer Bearbeitungsdauer von sechs bis acht Wochen gerechnet werden. Allerdings sind Reklamationen außerordentlich selten.

Hinweis

Die oben genannten Hersteller können natürlich von Zeit zu Zeit ihre Internetauftritte verändern, so daß die angeführten Links eventuell nicht mehr funktionieren. In diesem Fall bitte ich um einen freundlichen Hinweis an wordpress@malen-nach-zahlen-katalog.de.

Ihre Erfahrungen

Schreiben Sie in Ihrem Kommentar, was Sie für Erfahrungen mit Reklamationen im Malen-nach-Zahlen-Bereich gemacht haben.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte ausfüllen gegen Spam *

Springe zur Werkzeugleiste